Vorbereitung

Hallo : )

heute geht es um die Zeit nach der Auswahl zum Stipendiaten.

Kurz nachdem man als Stipendiat von seinem Bundestagsabgeordneten vorgeschlagen wurde, erhält man Briefe und E-Mails von der Organisation, die einen nun auf dem weiteren Weg betreut.

In den ganzen Formularen die man ausfüllen muss werden einen die grundlegendsten Regeln genannt, die „No No´s“:

  • No Drinking
  • No Drugs
  • No Driving
  • No inapropriate sexual behaviour

Es sind die wichtigsten Regeln, an die man sich während der Zeit als Austauschschüler halten muss. Natürlich gibt es noch mehr ; ) Ein Verstoß bedeutet den Ausschluss aus dem Programm.

Die deutschen Organisationen arbeiten in den USA mit Partnerorganisationen zusammen. Bei Experiment e.V. ist die amerikanische Partnerorganisation CIEE. CIEE hat ein Onlinesystem, bei dem man ein Bewerberprofil erstellen muss. Es werden viele Fragen gestellt, um die perfekte Gastfamilie und High School zu finden. Man sollte daher die Fragen gewissenhaft beantworten und sich nicht verstellen. Unteranderem soll man auch einen Brief an seine zukünftige „Host Family“ schreiben, in dem man sich selber vorstellt und beschreibt. Die Eltern des zukünftigen Austauschschülers sollen ihr Kind auch in einem separaten Brief an die mögliche Gastfamilie vorstellen. Es sind aber auch Dokumente wie die Einschätzung von eurem  Englischlehrer oder eure Krankendaten (ausgefüllt vom Arzt), … einzureichen.

Bei Sonderimpfungen (wird empfohlen) muss man z.B. für die Meningokokken-B-Impfung in einigen Bundesländern abhängig von den Krankenkassen die Kosten selber tragen. Auch wenn man die Pflichtimpfungen nicht bis zum Abreisetag alle erhalten hat, muss man sie dann in den USA selbständig nachholen und auch bezahlen.

Um an der High School aufgrund seiner Englischkenntnisse eingestuft zu werden findet ein Eltis-Test statt. Der Test ist wirklich nicht schwer und man braucht auch keine volle Punktzahl um zu bestehen. Meist lernt man bei dem Test auch schon Leute kennen, die auch das nächste Jahr in den USA verbringen. Die Kosten des Eltis-Tests sind eine der wenigen, die man selbertragen muss.

Wenn alle Formulare ausgefüllt und eingereicht sind schauen die Verantwortlichen der Organisationen noch einmal drüber und senden gegebenenfalls Änderungsvorschläge an einen zurück. Ihr lauft also keiner Gefahr, dass Informationen, die nicht so geeignet sind an die Gastfamilie oder High School gelangen.

Alle beantworteten Fragen und eingereichte Dokumente, Tests und Briefe ergeben das persönliche Profil, nachdem ausgewählt wird welche High School die passende ist. Die sogenannten Local Coordinators der Partnerorganisation werden dann aktiv, eine Gastfamilie in Schulnähe zu finden. Das kann dauern… Manche bekommen die Infos zu ihrer Gastfamilie erst in den USA.

Die Spannung steigt, mit jedem Tag, an dem der Abflug näher rückt.

Es folgen mehr Updates, xoxo

Nike


Follow me on…

Instagram: habekl

Snapchat: hannibee070201

YouTube: Nike OnTour

Bloglovin: Follow my blog with Bloglovin

READ MORE:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *