#1 One Week in New York City!

Hello : )

long time no see! There were a lot of changes in the past month, so you may already know: I am back in Germany. I am sorry that I had no time to write something for you! But now I am back …

You probably know that I was in NEW YORK CITY for one week (June 7th-13th, 2017). The trip was planned by a German youth travel Organisation called „ruf!“. We were a group of eighteen people between 16 and 28 years old. There is a lot to tell about NYC and I do not want to cut out some things, so I have planned four blogposts for you, and today I will start with day #1.

After the group arrived from Germany the previous day we enjoyed our first day on June, 8th. The day started off with a breakfast in the central park and a walk through the amazing green and nature place. I never thought that it is so big it always seemed like an illusion, because NYC is such a large city, and how is it possible that there is enough space for a forest? But it´s great, and if I would live in New York I would be a daily visitor!

IMG_6039
IMG_5982
IMG_6102
IMG_6031

Nothing is better than being able to walk around in a city; growing up in Germany means that this is normal and we have to learn how to use public transportation early, but now that I experienced how it is in the US; I see it as a privilege. We walked all the way from the central park to the 5th Avenue where we explored the famous shopping boulevard and its sights. The 10 kilometers or 6.214 miles long street splits Manhattan into west and east, starting south in Washington Square Park the street is going all the way up (north) to Harlem crossing Midtown Manhattan and the east side of the central park. We walked all the way between 33th Street and 50th Street to see the sights and also have an impression from all the stores.

IMG_6175
IMG_6179

‘I like my money where I can see it

– hanging in my closet.’

– Carrie Bradshaw

The New York City public library and the grand central station were two important places we couldn´t miss. So while waiting to get up the Rockefeller Center we explored the library and the biggest station in America. I am honestly impressed by both and I wish I could just walk into the library and do my work there or lend a book, while afterwards having fun watching people rush at the central station.

„On Top of the Rock“ we had an amazing view over New York and it´s skyline.

„New York is a wonderful place to be up, an awful place to be down!“

IMG_6589
IMG_6572
IMG_6569
IMG_6531
IMG_6616

At night our last stop was the Times Square; it was stunning seeing all the colorful ads. There is so much movement that you do not know where to look first, it is an overwhelming experience!

IMG_6676
IMG_6685

I hope you like what I write; Please give me feedback! Like I said there are three more posts about New York planned and some for after this series, too. So stay tuned; subscribe my social media or newsletter!

Deu.

Hi – ich wollte mich erstmal bei euch entschuldigen, dass ich mich solange nicht auf meinem Blog gemeldet habe. Sicherlich wisst ihr schon, dass ich wieder in Deutschland bin und deshalb leider keine Zeit hatte diesen aufwendigen Post und die darauf folgenden Beiträge zu erstellen. Heute soll es jedoch um meine Reise nach New York City gehen (07-13/Juni/2017) diese habe ich zusammen mit ruf Reisen gemacht. Wir waren 18 junge Erwachsene zwischen 16 und 28 Jahren alt, da könnt ihr euch ja denken, dass es echt spaßig war und ich jedem empfehlen kann so eine Reise mit ruf zu machen! #1 ist über den ersten Tag mit der Gruppe: Zum frühstücken waren wir im Central Park, ich war erstaunt wie groß dieser eigentlich ist. Danach sind wir zur 5. Straße gelaufen – diese ist 10 Kilometer lang und started im Süden Manhattans im Washington Square Park und geht dann durch Midtown Manhattan am osten des Central Parks bis nach Harlem (norden Manhattans). Sie teilt die Insel in West und Ost ein – was zur Orientierung in dem quadratischen Straßensystem hilft. Die Straße ist berühmt für ihre Sehenswürdigkeiten und großen Shopping Läden, in Filmen wie „Sex and the City“ oder „Gossip Girl“ wird jeder inspiriert sich diesen Hotspot New Yorks anzusehen. In Kleingruppen sind wir von der 33. – 50. Straße die 5. Straße abgelaufen und haben so viel wie möglich erkundet. Danach ging es für uns zur New York Public Library (Öffentliche New Yorker Bibliothek) in welcher wir uns einen der Lesesäle ansehen konnten. Wir sind auch zur Grand Central Station gelaufen, dem größten Kopfbahnhof der Welt, es ist beeindruckend wie viele Menschen sich dort aufhalten und versuchen ihre Züge zu erreichen. Zudem ist der Bahnhof noch sehr klassisch mit Umschalttafeln und vielen Uhren, er ist nicht so modernisiert wie man vielleicht denken könnte es ist beachtlich wie viel Ästhetik dieses Retro-Styling noch hat. Gegen Abend hat es uns dann noch auf das Rockefeller Center gezogen, von dort oben hat man eine atemberaubende Aussicht über Manhattan und die berühmte Sicht auf das Empire State Building und das One World Trade Center – also kleiner Geheimtipp falls ihr mal in NYC seit schaut dort auf jeden Fall mal vorbei! Am Abend haben wir noch den Times Square mit all seinen Farben und Animationen bestaunen können. Ich hoffe euch gefällt was ich schreibe – bitte zögert nicht und gibt mir Rückmeldung! Außerdem bleibt gespannt und lest die drei nächsten Beiträge über NYC – um Mitteilungen zu erhalten folgt meinen Sozialen Netzwerken und/oder abonniert meinen Newsletter!

 

xoxo Nike


Follow me on…

Instagram: habekl

Snapchat: hannibee070201

Bloglovin: Follow my blog with Bloglovin

camera: Canon EOS 700D

READ MORE:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.